Blog Travel

Zu Besuch im Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe

19. Juli 2019

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung/Pressereise

Hans Christian Andersen hat gesagt: „Zu reisen ist zu leben!“ In diesem Zitat steckt so viel Wahrheit. Dabei heißt reisen nicht unbedingt weit weg reisen zu müssen. Ich finde, wir entdecken viel zu wenig das, was genau vor unseren Füßen liegt. Wer kennt es nicht von Städtereisen beispielsweise. Man kennt oft mehr von einer Stadt, die man ein Wochenende besucht, als die Stadt in der man wohnt.

Zu reisen ist zu leben!

Hans Christian Andersen

Wir haben uns daher sehr gefreut über die Einladung vom Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe ein paar Tage in Ihrem Hotel in Kärnten verbringen zu dürfen. Ein Stückchen Österreich entdecken und die Berge genießen steht also auf dem Plan.

Die Anreise

Das exklusive Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe liegt auf 1.500 m im Ski- und Wanderparadies am Kärntner Nassfeld. Vor uns lagen also rund 430 km Autofahrt.

Am Abreisetag haben wir noch gefrühstückt und sind gemütlich gegen 10 h zuhause losgefahren. Beide Kinder sind bald nach unserer Abfahrt eingeschlafen und so hatten wir erst einmal eine gemütliche Fahrt. Auf halber Strecke sind sie aufgewacht und das Vergnügungsprogramm für die Kinder wurde gestartet: singen, spielen, essen, trinken, Buch anschauen, …. Da es auf der Fahrt in Strömen geregnet hat, haben wir auch keinen Zwischenstopp eingelegt, sondern sind direkt nach 4,5 h am Nassfeld im Hotel angekommen. Die Fahrt war angenehm und problemlos.

Die letzten Kilometer unserer Reise stimmen bereits herrlich auf die schöne Berglandschaft und Ruhe ein, die man auf der Sonnenalpe genießen kann. Man fährt vorbei an kleinen Wasserfällen, Kühe kreuzen die Straße und begrüßen dich und man kann bereits die schöne Aussicht genießen. Ein schöner Urlaubsbeginn.

Im Hotel angekommen wurden wir sehr herzlich empfangen, durften dann gleich unser Zimmer beziehen und das Hotel erkunden.

Das Zimmer

Wir durften im Familienzimmer Comfort übernachten. Das Zimmer ist modern eingerichtet, hat einen sehr durchdachten Grundriss und ist perfekt für Familien. Das Familienzimmer verfügt über ein Schlafzimmer, ein separates Zimmer für die Kinder, eine Garderobe, ein Wohnzimmer, sowie ein großzügiges Badezimmer mit separater Dusche und Badewanne.

Im gemütlichen Kinderzimmer befindet sich ein Stockbett, ein Nachtlicht ist ebenfalls vorhanden. Falls die Kinder noch kleiner sind, kann ein Rausfallschutz für die Betten zur Verfügung gestellt werden. Im Wohnzimmer sowie im Schlafzimmer befindet sich jeweils ein Fernseher. Handtücher, Bademäntel, FlipFlops, sowie die üblichen Toilettenartikel sind im Zimmer vorhanden.

Das Essen

Man genießt im Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe Vollpension. Morgens- Mittags- und Abends wird man mit köstlichen Speisen verwöhnt. Das Frühstücksbuffet bietet eine reichhaltige und große Auswahl. Unsere Kinder haben vor allem den Milchreis in der Früh geliebt. Mittags bietet das Restaurant verschiedene Mittagssnacks, die Kinder präferierten hier meist die Pizza aus dem Holzofen. Am Abend wird ein sehr abwechslungsreiches Büffet angeboten. Auch diverse anti-alkoholische, sowie alkoholische Getränke während dem Essen sind in der Vollpension inkludiert. Wir haben das Essen in Büffetform recht positiv empfunden, da uns dies mit Kindern praktischer erscheint. Man muss nicht lange auf eine Bestellung warten und kann die Menge des Essens für sich und vor allem für die Kinder selbst bestimmen.

Insgesamt ist auch beim Essen alles auch auf die Kinder ausgelegt. Es gibt ein eigenes Falky-Buffet mit Kindergeschirr in Kinderhöhe. Die Kinder können sich das Essen selbst holen und sind nachher immer mächtig stolz. Die Auswahl des Essens für Kinder haben wir auch als sehr gut empfunden und es hat ihnen immer gut geschmeckt. Gemüse (vor allem Brokkolli und Karotten) über verschiedene Pasta, Reis, Pommes, Hühnerfleisch und Burger sowie das Eis-Buffet gibt es alles was die Kinder gern mögen.

Aktivitäten für Kinder

Das Highlight für die Kinder ist natürlich das zweistöckige Falky-Almland. Es gibt einen Spielbereich in dem die Kinder unter Aufsicht der Eltern spielen können. Hier befindet sich ein Bereich mit einer Rutsche, Bällebad, einer Kletterwand, sowie diversen weiteren Spielen für die Kleinen. Auch die größeren Kinder können sich die Zeit zum Beispiel mit einer Runde Tischfussball, Tischtennis oder einem großen Air Hockey Tisch vertreiben. Wir haben sehr gerne Tischtennis gespielt, während die Kinder ihren Spaß im Krabbelbereich hatten.

Oberhalb dieses Spielbereiches befindet sich ein weiterer Spielbereich, in dem die Kinder von 10 bis 20 Uhr betreut spielen können. Es gibt den Tag über verschiedene Aktivitäten, die das Betreuungsteam mit den Kindern unternimmt und es gibt auch die Möglichkeit, dass die Kinder betreut essen gehen können. Alles in allem ist dieser Bereich angemessen groß und das Team ist wirklich toll. Unsere Kinder haben sich von Anfang an wohlgefühlt und wollten gar nicht mehr weg. Man muss dem Betreuungsteam wirklich ein großes Lob aussprechen. Während unserem Aufenthalt hat am Abend zweimal die Falky Kinds-Disco stattgefunden. Auch das war ein großer Spaß für groß und klein.

Zusätzlich ist im Außenbereich noch ein Spielplatz mit Schaukel, Kletterwand und Rutsche. Im Hallenbad gibt es ein Kinderbecken und eine 15m lange Wasserrutsche für etwas größere Kinder (ab 6 Jahren).

Ein absolutes Highlight war natürlich das Maskottchen der Falkensteiner Hotels: Falky! Er begegnet einen überall im Hotel, ob auf dem Geschirr der Kinder, im Spielbereich, als Falky Kids-Cocktail oder in „Echt“, um die Kinder regelmäßig in der Lobby zu besuchen, um mit ihnen zu tanzen, singen, knuddeln oder auch Fotos zur Erinnerung machen.

Aktivitäten für Erwachsene

Für die Eltern steht die 1.700 m² große Acquapura SPA Wasser- und Wellnesswelt zur Verfügung, damit man dem Alltag entfliehen kann und zur Ruhe kommt. Es gibt einen Indoor- und Außenpool, sowie ein Fitness-Studio. Außerdem werden täglich verschiedene Aktivprogramme angeboten.

Für Golf-begeisterte gibt es außerdem die Möglichkeit eine kostenlose Greenfee am 18-Loch Golfplatz Nassfeld Golf zu nutzen. Dieser ist nur 15 Autominuten vom Hotel entfernt.

Acquapura Spa

Im Acquapura SPA kann man sich mit verschiedenen Behandlungen verwöhnen lassen. Von Kosmetik-, Beauty- und Körperbehandlungen bis zu Massagen ist für jeden etwas dabei.

Ich habe mir etwas Auszeit gegönnt und eine Massage gebucht. Ich habe mich für die Massage „Entschleunigung“ entschieden. Danach war ich wie neu geboren und entspannt. Eine Stunde Massage wirkt oft Wunder. Große Empfehlung!

Aktivitäten außerhalb des Hotels

Wie eingangs bereist erwähnt, befindet sich das Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe mitten in den Bergen auf 1.500m. Die Landschaft ist herrlich und lädt zu vielen Outdooraktivitäten ein. Im Sommer kann man unter anderem natürlich Wandern und Bergsteigen. Es gibt auch einen Klettergarten.

Man kann vom Hotel aus super bequem auf den Berg kommen. Ungefähr drei Minuten Fussweg vom Hotel kann man mit dem Sessellift auf die Madritsche fahren. Auch mit einem Kinderwagen oder Buggy ist das kein Problem. Man muss den Wagen nur zusammenklappen und die Mitarbeiter verstauen ihn einfach in einem weiteren Sitz und schon ist er auf dem Berg. Beide Kinder haben die Sesselbahn geliebt und haben allen Wanderern und Kühen gewunken, die wir auf der Fahrt gesehen haben. Im Sommer, während der Sommeröffnungszeiten zwischen Juni und September, kann man die Bergbahnen kostenlos nutzen. Man bekommt bei der Ankunft im Hotel kostenfrei die Holiday Card ausgestellt, mit der viele Leistungen und Freizeitangebote inklusive oder ermäßigt sind.

Alternativ zum Sessellift, kann man auch mit dem Piccolo Express auf den Berg fahren. Dieser ist auch in der Holiday Card inkludiert, fährt direkt vor dem Hotel los und ist für die Kinder ein absolutes Highlight.

Ist man erstmal oben auf dem Berg angekommen, wird man gleich von der wunderschönen 360° Rundumsicht empfangen. Dort erkennt man sofort, warum die Gegend ideal für Urlauch mit Kindern geeignet ist. Überall sind Bereiche für die Kinder zum Spielen. Auf dem Spazierweg sind Rutschen, Trampoline, Wasserläufe und so vieles mehr und die Kinder freuen sich über jedes Highlight. Wir hatten unseren Buggy mit und konnten den Weg auch wunderbar gehen. Bergauf war es zwar schon ein Stückchen Arbeit, aber alles machbar.

Man kann auf dem Berg entweder wandern oder man kann auch eine Runde mit der Sommerrodelbahn fahren. Das haben wir mit unseren Kids aber noch nicht gemacht. Wenn die Kinder größer sind, oder man ohne Kinder unterwegs ist, kann man natürlich auch super mit dem Rad oder mit dem Mountainbike fahren. Es gibt sicher noch viel mehr zu entdecken.

Unser Resümee

Wir hatten einen wundervollen Aufenthalt im Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe. Nach fast fünf Tagen in Kärnten waren wir alle sehr gut erholt. Das Hotel liegt traumhaft und alle Aktivitäten sind stressfrei mit den Kids zu erreichen. Durch das absolut liebenswerte Kinderbetreuungsteam haben sich unsere Kids im Falky-Almland sehr wohlgefühlt. Dadurch konnten auch wir abschalten und uns für ein paar Stunden zu Zweit erholen.

Auch die Lage und die Aktivitäten außerhalb des Hotels sind attraktiv und alles ist wirklich toll mit Kindern. Ein Besuch im Falkensteiner Familienhotel Sonnenalpe im Sommer kann ich wirklich empfehlen. Ich denke auch im Winter ist es eine Reise wert, da die Skipisten für Groß & Klein direkt vor dem Hotel liegen und das Skigebiet sehr attraktiv ist.

Wir bedanken uns recht herzlich bei dem Team vom Falkensteiner Hotel Sonnenalpe. Wir hatten einen erholsamen Urlaub bei euch und wir kommen sehr gerne wieder. Vielleicht das nächste mal im Winter zum Skifahren!

You Might Also Like

6 Comments

  • Avatar
    Reply Julia 19. Juli 2019 at 14:13

    So ein interessanter Beitrag. Nach Kärnten wollte ich schon mit der Familie immer mal. Die Fotos sind auch sehr schön !!
    Julia

    • Martina
      Reply Martina 20. Juli 2019 at 0:16

      Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat.
      Liebe Grüße
      Martina

  • Avatar
    Reply Simone 20. Juli 2019 at 23:46

    So ein interessanter Beitrag mit schönen Fotos !! Das Hotel schein sehr schön zu sein.

    • Martina
      Reply Martina 21. Juli 2019 at 1:04

      Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat.
      Das Hotel ist wirklich toll für Familien.
      Liebe Grüße
      Martina

  • Avatar
    Reply Helena 23. Juli 2019 at 12:00

    Schön geschrieben und die Fotos sind super gemacht !!!

    • Martina
      Reply Martina 27. Juli 2019 at 1:17

      Vielen herzlichen Dank für das liebe Kommentar!
      Liebe Grüße
      Martina

    Leave a Reply