Blog Family Travel

Urlaub in den Bergen im Almhof Familyresort & Spa

23. Juli 2020

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung/Pressereise

Verreisen in der aktuellen Zeit. Darf man das? Ist es gefährlich? Sollte man nicht lieber Zuhause bleiben?

Urlaub in den Bergen. Darf man das aktuell? Ich denke, dass uns die aktuelle spezielle Situation noch eine geraume Weile begleiten wird und daher müssen wir uns damit arrangieren. Wir sollen unser Leben weiterleben, aber natürlich trotzdem die angebrachte Vorsicht walten lassen. Man sollte sich auf alle Fälle nicht ins Gedränge stürzen. Es gibt genug Möglichkeiten etwas zu unternehmen bzw. erleben, sich dabei aber nicht in unmittelbare Gefahr begeben, und trotzdem Spaß haben.

Wir haben uns das im Vorfeld genau überlegt und die Risiken abgewogen, bevor wir uns dann für den Kurzurlaub entschlossen haben.

Das Almhof Family Resort & Spa hat seit dem 27. Juni wieder geöffnet und natürlich hat die Sicherheit der Gäste für die Gastgeber, die Familie Kammerlander, die oberste Priorität. Alle Mitarbeiter werden regelmäßig auf COVID-19 getestet und tragen Mundschutz bzw. transparente Gesichtsvisiere. Überall im Hotel findet man kindgerechte Abstandshalter, die an den einzuhaltenden Abstand erinnern, sowie reichlich Desinfektionsmittel.

In der Water World wurden zusätzliche Schutzmaßnahmen getroffen, sowie Vorgaben für die maximale Anzahl der Gäste in den Schwimmbecken und Saunen aufgestellt. Das gesamt Hotelareal ist sehr weitläufig und so kann man sich überall mit einem guten Gefühl bewegen.

Die Anreise

Das Almhof Family Resort & Spa liegt in Gerlos, eine kleine Gemeinde im Bezirk Zell am Ziller in Tirol. Von uns aus ist es in rund 4,5 Stunden Fahrzeit zu erreichen. Die Strecke ist mit den Kids mittlerweile kein Problem mehr: eine kleine Pause machen wir immer, um uns die Beine zu vertreten, aber ansonsten fahren wir auf direktem Weg ins Hotel, denn die Kinder können es meist kaum erwarten alles anzusehen.

Die Fahrt von Wien in Richtung Tirol ist immer so schön, denn je näher man seinem Ziel kommt, sieht man immer mehr Berge und die Vorfreude auf den Urlaub steigt. So natürlich auch diesmal. Die letzten paar Kilometer sind wir auf einer unheimlich idyllischen kleinen Straße gefahren, mit einem wunderbaren Ausblick und einigen Kühen, die auch mal die Straße blockiert haben. Der Urlaub konnte nicht besser starten. Die Kinder waren begeistert von den zahlreichen Kühen auf den Straßen.

Im Almhof Family Resort & Spa angekommen durften wir nach einer kleinen Einführung direkt unser Zimmer beziehen.

Das Zimmer

Das Almhof Family Resort & Spa bietet für insgesamt 63 Familien viele verschiedene Zimmermöglichkeiten. Von einem gemütlichen 26 m² großen Doppelzimmer bis zur großzügigen 95m² großen und luxuriösen Kamin Suite, ist für jeden Geschmack und jede Familiengröße etwas dabei.

Wir hatten die Möglichkeit gleich zwei Zimmertypen kennenzulernen. Den Beginn unseres Aufenthaltes durften wir die Wechselspitz Suite beziehen. Sie ist 76m² groß und sehr großzügig. Die Suite verfügt über ein getrenntes Kinderzimmer mit einem Einzelbett, einem Stockbett und einem Schreibtisch, sowie einem Fernseher. Zusätzlich zum Schlafraum, gibt es noch einen Wohnraum mit Vinothek und einem gemütlichen Erker mit einem schönen Panorama-Ausblick. Das Badezimmer hat ein Doppelwaschbecken, wovon eines – etwas niedriger positioniert – für Kinder bestens geeignet ist. Unsere Kinder fanden das ganz besonders toll, da sie sich problemlos alleine waschen konnten. Ein Highlight des Badezimmers ist natürlich die große freistehende Partner Whirl Badewanne mit Panoramablick.

Den zweiten Teil unseres Aufenthaltes im Almhof Family Resort & Spa verbrachten wir in der See Suite. Diese war mit 45m² etwas kleiner, aber auch sehr schön und gemütlich. Dieses Zimmer besticht durch seine Gemütlichkeit, sowie die Größe der Terrasse und den traumhaften Ausblick auf die Berge und den See. Sie verfügt über einen Wohn Schlafraum mit einer Couch, ein Badezimmer mit Doppelwaschbecken und einer Dusche, sowie ein separates Kinderzimmer mit einem Stockbett.

In beiden Zimmern wurden Bademäntel, Badesandalen, ein Regenschirm, ein Eltern- sowie Kinderrucksack für Ausfüge als auch Kinder gerechtes Shampoo, Duschgel und Bodylotion bereit gestellt.

Beide Zimmer sind modern und neu eingerichtet. Wir haben uns in beiden Zimmervarianten sehr wohlgefühlt.

Die Genuss-Welt

Der Restaurantbereich ist modern und weitläufig. Die Tische stehen weit genug auseinander und man hat durch die geräumigen Tische viel Platz und Luft. Wir durften an einem Tisch essen, bei dem sich im Hintergrund eine Kreidetafel für die Kinder zum Malen befand. Eine tolle Idee, der wir die ein oder andere ruhige Minute beim Essen zu verdanken hatten.

Im Almhof Family Resort & Spa genießt man die All Inclusive Gourmet Verwöhnpension. Sie besteht aus einem Genießer Frühstück, dem Lunch & Jausenbuffet und dem Gourmet Abendmenü.

Eigentlich beginnt der kulinarische Tag im Almhof Family Resort & Spa bereits um 6.30 Uhr, denn ab dieser Uhrzeit kann man Kaffee und Tee genießen. Für Frühaufsteher, sowie Eltern, deren Kinder früh wach sind, ist es perfekt.

Im Anschluss kann man von 7.30 – 10.30 Uhr vom reichhaltigen und abwechslungsreichen Frühstücksbuffet wählen. Das Mittagessen gibt es zwischen 12.00 – 13.30 Uhr. Sehr praktisch ist auch, dass man sich eine Wanderjause für den Rucksack mitnehmen darf. Am Nachmittag gibt es dann noch Kuchen und eine vitale Jause. Am Abend gibt es eine Kombination aus servierten Gängen, sowie eine Auswahl an diversen Köstlichkeiten am Buffet.

Man bekommt im Almhof Family Resort & Spa eine hochwertige & regionale Küche. Es wird auch besonderen Wert auf traditionelle Küche gelegt. Besonders ist die Grüne Haube Naturküche. Menüs, die aus naturbelassenen, vollwertigen Lebensmitteln zubereitet werden, werden als weitere Wahlmöglichkeit angeboten. Es wird auf regionale und saisonale Frischeprodukte aus kontrolliert biologischem Anbau geachtet.

Aktivitäten für Kinder

Das Almhof Family Resort & Spa ist ein absolutes Kinderparadies. Drinnen wie draußen wird jede Menge den Kindern geboten.

Ein großer Spielplatz mit einer Hüpfburg, Trampolinen, Tretfahrzeugen, einer großen Sandkiste und noch einiges mehr ist im Garten des Almhof Family Resort & Spa zu finden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit Hasen zu streicheln, Ziegen, Hängebauchschweine und Pferde hautnah zu erleben. Ein paar mal die Woche wird auch kostenfrei Ponyreiten angeboten.

Der Innenbereich des Hotels bietet auch einiges für die Kleinen und auch die größeren Kinder. Die Softplay Spielanlage haben unsere Kinder ganz besonders gern gehabt. Aber auch im LEGO Education Room haben sie gern gebaut. Der LEGO Education Room ist voller bunter Bausteine für jede Altersklasse. Für die Teens gibt es auch einen Raum mit Tischfußball, Flipper, Airhockey und Billard.

Im Schwimmbereich gibt es einen sehr großen Bereich nur für die Kleinsten mit einer kleinen Rutsche, einer Wasserstraße zum Spielen, einer Wasserglocke und sogar einem Whirlpool für Kinder. Die Wassertemperatur beträgt 34 Grad und das Wasser ist in diesem Bereich 20 cm tief. Darüber hinaus gibt es eine Triple Wassersrutsche, sowie eine Riesen-Wasserrutsche, die unglaubliche 110 Meter lang ist. Die Kinder, besonders unsere Tochter wollte den Schwimmbereich am liebsten gar nicht mehr verlassen. Es hat ihnen sehr gut gefallen. Uns Erwachsenen hat es übrigens auch sehr gut gefallen.

Kinderbetreuung

Im Almhof Family Resort & Spa gibt es auch die Möglichkeit der Kinderbetreuung. Im Almi’s Kids Club sind die Kleinen sehr gut aufgehoben. An insgesamt 84 Stunden in der Woche gibt es die Möglichkeit der Kinderbetreuung.

Kinder ab 3 Monaten bis ca. 3 Jahren können an 6 Tagen in der Woche in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr betreut werden. Kinder von 3 bis 12 Jahren werden in unterschiedlichen Altersgruppen an 7 Tagen in der Woche von 9.00 bis 21.00 Uhr betreut. Täglich wird ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für die Kinder angeboten.

Aktivitäten für Erwachsene

Das Almhof Family Resort & Spa ist zwar ein Kinderhotel, hat aber für die Eltern durchaus auch so einiges zu bieten. Das SPA ist nicht umsonst extra im Namen des Hotels aufgeführt. Denn es gibt nicht nur einen Wellnessbereich, sondern einen ganzen Wellness Turm, in dem man als Eltern perfekt entspannen und zur Ruhe kommen kann. Auf insgesamt fünf Ebenen gibt es Sauna- Landschaften und Ruheräume. Gerade zur aktuellen Zeit ist viel Platz sehr angenehm und den findet man hier überall und kann absolut privat die Zeit genießen. Der Ausblick ist wunderschön und alles ist modern und hochwertig eingerichtet.

Ein absolutes Highlight ist auf jeden Fall der Dach Spa mit dem Rooftop Whirlpool, der Alm Sauna, der Liegeterrasse und nicht zu vergessen, dem idyllischen Panorama Blick auf die umliegende Natur.

Es gibt auch eine Ebene für Massage und Beauty Behandlungen. Auch die Sportfans kommen nicht zu kurz, denn es gibt einen Bewegungsraum, in dem diverse sportliche Aktivitäten angeboten werden. Zusätzlich gibt es noch eine sehr gut ausgestatteten Fitnessraum.

Aktivitäten außerhalb des Hotels

Es gibt so viele Möglichkeiten für Aktivitäten im Hotel, dass man das Hotel eigentlich gar nicht verlassen müsste. Allerdings wäre das wiederum sehr schade, denn auch außerhalb des Hotels gibt es sehr viel zu entdecken und erleben. Ich liste euch hier ein paar Möglichkeiten auf, für die wir uns entschieden haben. Es gibt natürlich noch mehr Ausflugsmöglichkeiten,..

Nationalpark Welten

Rund 25 Minuten Autofahrt vom Hotel entfernt, findet man in Mittersill das moderne, 1.800m² große Nationalparkzentrum „Nationalparkwelten Hohe Tauern“. Es zählt zu den modernsten Nationalparkzentren Europas. 10 faszinierende Naturräume kann man bestaunen, die außergewöhnliche Vielfalt des größten Schutzgebietes der Alpen kennen und verstehen lernen. Das spektakuläre 360 Grad Panoramakino ist ein absolutes Highlight und sehr sehenswert. Die Besucher erleben mit Hilfe modernster Technik ein einmaliges Natur- und Gipfelerlebnis aus unterschiedlichen Perspektiven.

Rauf auf die Latschenalm

Wir haben zu Beginn unseres Aufenthaltes im Almhof Family Resort & Spa kostenfrei eine Liftkarte für die Bergbahn in Gerlos und Königsleiten erhalten. Natürlich mussten wir daher auch mal mit der Gondel rauf auf den Berg. Wir entschieden uns für die Isskogelbahn. Gondelfahren selbst ist für die Kids schon immer ein Highlight. Oben angekommen, erwartete uns bereits beim Ausstieg aus der Gondel ein wunderschöner Ausblick sowie ein Kinderparadies, denn überall sind Spielplätze und Attraktionen für die Kleinen.

Von der Gondelstation führt ein gemütlicher Weg Richtung Latschenalm. Beim Latschenalm Bergrestaurant kann man eine Pause einlegen für ein Mittagessen, eine Jause oder auch nur ein Eis. Direkt bei der Latschenalm gibt es einen Spielplatz und einige Tiere, die man beobachten kann.

Von der Latschenalm führt der Weg noch weiter rauf zum Latschensee. Hier wartet die absolute Idylle. Der Latschensee und die umliegenden Berge sind es wert, den Weg weiter rauf zu gehen.

Waldspielplatz Gerlos

Direkt vom Hotel führt ein Spazierweg am Gerlosbach entlang, der zum Hochseilgarten Gerlos führt. Auf dem Weg sind immer wieder kleine Attraktionen für die Kinder, wie Schaukeln, kleine Baumhäuser, Instrumente aus Holz und einiges mehr, zu finden. So wird es nie langweilig.

Der Waldspielplatz ist sehr weitläufig. Für Kinder wird hier einiges geboten: mehrere Trampoline, Kletterplätze, große Rutschen, kleine Rutschen, eine Seilbahn, Sandkästen, ein Bagger, eine Spielhütte samt Einrichtung und noch vieles mehr. Eine praktische Info noch: auch WCs sind vorhanden.

Hier haben die Kinder ihren Spaß, während die Eltern beim Spielen zusehen und die Waldidylle genießen können.

Unser Fazit

Wir haben unseren Aufenthalt im Hotel Almhof Family Resort & Spa sehr genossen. Trotz der aktuellen, etwas schwierigeren Zeit, haben wir uns sehr wohl und sicher gefühlt. Die Räume sind sehr groß dimensioniert und so ist es gerade in der aktuellen Zeit besonders angenehm im Almhof Family Resort & Spa Urlaub zu machen. Desinfektionsmittel wird an vielen wichtigen Orten bereit gestellt, und Regeln zum Abstand halten wurden eingeführt.

Das Hotel bietet für Klein und Groß jede Menge Aktivitäten und Möglichkeiten. Auch die Umgebung ist wunderschön und voller Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Die größten Wasserfälle Europas – die Krimmler Wasserfälle – sind übrigens auch ganz in der Nähe und stehen bei uns beim nächsten Besuch auf der Liste.

Das Personal ist sehr kinderfreundlich und zuvorkommend. Besonderen Dank hier an Misko für die Geduld mit unseren Kids an der Bar. Die Gastgeberfamilie Kammerlander ist äußerst sympatisch und hat immer ein Lächeln auf den Lippen.

Ganz herzlichen Dank an das gesamte Team und natürlich an Familie Kammerlander, dass wir so einen wunderschönen Kurzurlaub bei euch verbringen durften. Wir kommen jederzeit gerne wieder!

You Might Also Like

2 Comments

  • Avatar
    Reply Mandy 30. Juli 2020 at 19:32

    Perfekter Ort für einen Familienurlaub! Danke für die Empfehlungen. Und diese Fotoserie ist wunderbar!

    • Martina
      Reply Martina 30. Juli 2020 at 20:59

      Liebe Mandy,
      ich freue mich sehr, dass dir mein Beitrag und die Fotos gefallen.
      Es ist in der Tat ein perfekter und wunderbarer Ort für einen Urlaub mit den Kids.
      Liebe Grüße
      Martina

    Leave a Reply